Gary Clark Jr. & Junkie XL Come Together | Computer Peripherals | Harry and Meghan-The Royal Wedding 2018 XviD-AFG
Mein falmouthhistoricalsociety.org
Studie zeigt: Netflix-Kunden würden deutlich mehr zahlen
Von Björn Becher — 16.05.2018 um 12:00
facebook Tweet G+Google

Immer wieder geistern mögliche Netflix-Preiserhöhungen durch die Presse und auch wenn der Streamgindienst diese vorerst ausschloss, zeigt nun eine Studie, dass man damit kaum Kunden verprellen würde. Viele wären nämlich bereit, mehr zu zahlen.

Netflix

Zwischen 7,99 und 13,99 Euro kostet ein Netflix-Abo in Deutschland im Moment. Die meisten werden dabei wohl das Standard-Abo für die Nutzung eines einzelnen Accounts in HD für 10,99 Euro haben. In den USA kostet dies 10,99 Dollar und eine Studie der Investmentbank Piper Jaffray zeigt nun, dass viele der dortigen Kunden kein Problem mit einem deutlich höheren Preis hätten.

64%, also fast zwei Drittel der US-Nutzer, würden auch 15 Dollar pro Monat zahlen. Sie wären folglich bereit, eine Preiserhöhung um rund 50% in Kauf zu nehmen. 23%, also fast ein Viertel, hätten sogar kein Problem mit einer Erhöhung auf 20 Dollar, also annähernd einer Verdoppelung des Preises.

Darum ist die Studie bemerkenswert

Die Zahl von 64% der Nutzer, die direkt sagen, dass sie eine Erhöhung um rund 50% akzeptieren würden, ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Laut den Angaben von Piper Jaffray (via Yahoo), die regelmäßig solche Studien durchführen, ist es eine unglaublich hohe Zahl. Zudem ist die Zahl gegenüber der gleichen Netflix-Studie der Bank aus dem Jahr 2016 um 15% gestiegen, was zeigt, wie gut es dem Streamingdienst gelingt, seine Kunden zu binden.

Außerdem müsste Netflix bei einer solchen Preiserhöhung auf 15 Dollar bzw. Euro hierzulande nicht befürchten, dass nun die 36%, die laut der Studie diesen Preis nicht bezahlen wollen, wirklich abspringen. Nach den Erfahrungen von Piper Jaffray antworten bei einer solchen Befragung die Leute meistens, dass sie nicht mehr bezahlen würden (was die 64% zusätzlich so besonders macht), wenn es dann aber doch so kommt, kündigen nur die wenigstens deswegen ihre Mitgliedschaft. Und schlussendlich würde Netflix auch nie in einem Schwung die Preise so stark erhöhen. Bei der letzten Preiserhöhung Ende 2017 wurden die Abo-Kosten hierzulande um ein bis zwei Euro angehoben, so dass bei einer weiteren Erhöhung in dieser Größenordnung weit mehr als 64% der Nutzer Netflix die Treue halten werden.

Vorerst keine Preiserhöhung

Aktuell müssen Netflix-Kunden aber nicht befürchten, dass die Preise steigen. Netflix-Boss Reed Hastings erklärte erst im April 2018, dass man sich dies erst verdienen müsse, indem man den Leuten noch „mehr spektakulären Content biete, den jeder sehen wolle“. Erst wenn man das gemacht habe, könne man die Preise wieder anheben.

Eine solche Erhöhung könnte aber näher in der Zukunft liegen als es bei dieser Ankündigung vielleicht klingen mag. „Mehr spektakulären Content“ bieten - genau das plant der Streamingdienst gerade im großen Stil.

1.000 originale Inhalte

Der für den Content verantwortliche Ted Sarandos machte gerade erst deutlich, dass man von Mitte Mai bis Ende 2018 insgesamt 470 neue Inhalte veröffentlichen werde, die es als sogenannte „Netflix Originals“ nur auf der Streamingplattform gibt. Insgesamt sollen dann am Ende des Jahres 1.000 originale Inhalte auf Netflix verfügbar sein.

Mit dieser Zahl im Rücken hätte man dann ein Argument für die Preiserhöhung, so dass es uns durchaus wahrscheinlich erscheint, dass 2019 die Preise wieder angehoben werden.

Netflix wächst und wächst

In dieser Hinsicht dürfte Netflix die aktuelle Studie sehr genau lesen. Dass nicht nur die Kundenbindung sondern auch die Neugewinnung hervorragend funktioniert, zeigen auch andere Zahlen. Das erste Quartal 2018 schloss der Dienst nun mit 125 Millionen Kunden weltweit ab, fast 30 Millionen mehr als noch ein Jahr davor.

Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Digital TV Research (via Broadband TV News) prognostiziert nun, dass dieser Wert innerhalb der nächsten fünf Jahre auf 201 Millionen Kunden steigen werde. Auch in Deutschland wird Netflix ein starker Wachstum auf insgesamt 7,3 Millionen Kunden vorhergesagt. Wir sind nach Großbritannien der zweitgrößte Netflix-Markt in Europa, was auch bei der Herstellung einheimischer Produktionen – von Serien wie „Dark“ über mögliche Stand-Up-Specials mit lokalen Comedians – eine wichtige Rolle spielen dürfte.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Die Farbe des Horizonts Trailer DF
Gesponsert
The Sisters Brothers Trailer OV
Batman: Ninja Trailer DF
Robin Hood Trailer DF
Jurassic World 2: Das gefallene Königreich Trailer DF
Christopher Robin Trailer (2) OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
Netflix-Abo kündigen: So beendet ihr eure Mitgliedschaft beim Streaming-Dienst
NEWS - Reportagen
Freitag, 25. Mai 2018
Netflix-Abo kündigen: So beendet ihr eure Mitgliedschaft beim Streaming-Dienst
Wertvollster Medienkonzern der Welt: Netflix übertrumpft Disney an der Börse
NEWS - Reportagen
Freitag, 25. Mai 2018
Wertvollster Medienkonzern der Welt: Netflix übertrumpft Disney an der Börse
Für 5,99 Euro ins Kino: CinemaxX-Kette weitet neues Preismodell auf weitere Städte aus
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 24. Mai 2018
Für 5,99 Euro ins Kino: CinemaxX-Kette weitet neues Preismodell auf weitere Städte aus
Auch "Thor 3" und "Wonder Woman" in der Kritik: Geringste LGBTQ-Repräsentation in Hollywood seit Jahren
NEWS - Reportagen
Dienstag, 22. Mai 2018
Auch "Thor 3" und "Wonder Woman" in der Kritik: Geringste LGBTQ-Repräsentation in Hollywood seit Jahren
Netflix schließt Mega-Deal mit Barack und Michelle Obama ... und erste Nutzer drohen mit Kündigung
NEWS - Reportagen
Dienstag, 22. Mai 2018
Netflix schließt Mega-Deal mit Barack und Michelle Obama ... und erste Nutzer drohen mit Kündigung
Nach "Deadpool 2": Wie Mr. Sinister in "X-Force" zum Thanos des X-Men-Universums werden könnte
NEWS - Reportagen
Montag, 21. Mai 2018
Nach "Deadpool 2": Wie Mr. Sinister in "X-Force" zum Thanos des X-Men-Universums werden könnte
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Die Farbe des Horizonts
    Die Farbe des Horizonts

    de Baltasar Kormákur

    mit Shailene Woodley, Sam Claflin

    Film - Action

    Trailer
  • Jurassic World 2: Das gefallene Königreich
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
  • Mogli
  • Ant-Man And The Wasp
  • Mamma Mia 2: Here We Go Again!
  • Mission: Impossible - Fallout
  • Robin Hood
  • Feinde - Hostiles
  • Meine teuflisch gute Freundin
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top