Mein falmouthhistoricalsociety.org
Das nächste "Spider-Man"-Spin-off: "Morbius, The Living Vampire" in Arbeit
Von Björn Becher — 13.11.2017 um 18:36
facebook Tweet G+Google

Sony bastelt weiter an seinem Universum mit Figuren aus den „Spider-Man“-Comics. Auf „Venom“ und „Silver & Black“ folgt nun auch „Morbius, The Living Vampire“.

Sony Pictures

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Sony heimlich bereits eine „Morbius, The Living Vampire“-Adaption entwickeln lassen. Die Autoren Burk Sharpless und Matt Sazama, die zuletzt an „Power Rangers“ beteiligt waren und unter andrem auch „Dracula Untold“ und „The Last Witch Hunter“ schrieben, hätten gerade ein Drehbuch für die Geschichte um den tragischen Wissenschaftler Dr. Michael Morbius abgegeben. Es ist bereits das dritte Spin-off zu „Spider-Man“, das Sony auf den Weg bringt.

Das Studio hat nämlich die Rechte an allen Figuren aus dem „Spider-Man“-Universum. Während man bei den „Spider-Man: Homecoming“-Filmen mit Marvel zusammenarbeitet, entwickelt man diese Spin-offs in Eigenregie. „Venom“ von „Zombieland“-Regisseur Ruben Fleischer mit Tom Hardy in der Hauptrolle wird aktuell gedreht und kommt am 4. Oktober 2018 in die Kinos. „Silver & Black“ mit Söldnerin Sivler Sable und Diebin Black Cat wird von Gina Prince-Bythewood („Die Bienenhüterin“) inszeniert und soll am 7. Februar 2019 starten.

"Silver Sable And Black Cat": Erste Details zur Handlung des "Spider-Man"-Spin-offs

Vorerst werden diese Filme in einem eigenen Universum angesiedelt sein, Tom Holland als Spider-Man und das MCU noch nicht dazu gehören. In der Zukunft kann sich dies aber ändern, wie Produzentin Amy Pascal exklusiv und zuerst uns in einem Interview in Aussicht gestellt hat. Nachdem dies für viel Verwirrung über die Verbindungen der Sony-Filme mit dem MCU sorgte, einigten sich Pascal und Marvel-Boss Kevin Feige mittlerweile auf die Formulierung, dass all diese Filme in „derselben Realität“ spielen, so eine stärkere Verknüpfung in der Zukunft möglich, aber nicht zwingend ist.

Mit Morbius nimmt man sich nun einer sehr interessanten Figur an, die zu Sonys Plan passt, sehr unterschiedliche Filme machen zu wollen, diese sehr individuell zu gestalten und sowohl Genre als auch Budget jeweils dem Thema anzupassen. Im Mittelpunkt steht der Forscher Dr. Michael Morbius, der an einer schweren Blutkrankheit leidet und daher ein Selbstexperiment durchführt. Dies führt allerdings dazu, dass er blutdürstig wie ein Vampir wird. Er muss ständig menschliches Blut zu sich nehmen, um weiter zu leben zu können…

Von Low Budget bis Erwachsenen-Horror: Sony gestaltet "Spider-Man"-Spin-offs individuell

Die von Autor Roy Thomas und Zeichner Gil Kane erfundene Figur trat das erste Mal im Oktober 1971 in einem „Spider-Man“-Comic auf. Es war damals die allererste Ausgabe der Reihe, die nicht von Erfinder Stan Lee geschrieben wurde. Interessant an Morbius ist, dass er kein klassischer Bösewicht ist. Er muss töten, um selbst zu überleben. Er wird zum Feind von Spider-Man, als er erkennt, dass ausgerechnet dessen Blut ihn endgültig heilen könnte. Doch über die Jahre wurde er auch immer mehr zu einem Helden, kämpfte in den Comics auch öfter Seite an Seite mit der Figur. Mit ihm brachte Marvel quasi den ersten Vampir in seiner Comic-Welt - ohne diese übernatürliche Welt ganz zu öffnen, da er nur ein wissenschaftlich erschaffener Pseudo-Vampir ist.

Wie Sony ihn portraitieren und seine Geschichte ohne Spider-Man erzählen wird, ist noch nicht bekannt. Noch ist auch nicht absehbar, wer Regie führen und wer die Hauptrolle übernehmen könnte. Der derzeitige Veröffentlichungsplan von Sony lässt uns vermuten, dass man sich mit der Suche nach dem geeigneten Personal noch etwas Zeit lassen kann, denn ein „Morbius“-Film dürfte danach erst Ende 2019 oder Anfang 2020 erscheinen.

Marvel
Der erste Auftritt von Morbius im Comic "The Amazing Spider-Man #101".
facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Sentenza93

    Die Autoren wecken nicht gerade mein Interesse, so anhand ihrer bisherigen Vita. :D

  • Deliah C. Darhk

    Eine interessante Figur, die auch ohne Spidey einen Film lang auskommen kann.
    Dennoch hängt viel von der Umsetzung ab, und davon wie das Publikum diese Filme ohne den Spinnenmann aufnimmt.
    Vielleicht sollte Sony erst einmal abwarten, wie Schwergewicht Venom so ankommt und dann mit weniger zugkräftigen Charakteren weiter ausbauen, statt schon jetzt weitere Ankündigungen raus zu hauen.
    Bleibt mal abzuwarten, wie das Spiderverse so wird.

  • TheBladeRunner

    Bitte J. Depp

  • Heavy-User

    Ich steh auf Vampire und so nen Scheiß, von daher darf gerne mehr kommen, so lange es kein Mist ist. Aber da werde ich wahrscheinlich auch erst mal Venom abwarten. Nicht, dass die den auch noch vergeigen......

  • elduderino84

    Ich bin auch überrascht, dass viele Produktionsfirmen aktuell ganz selbstverständlich Filmuniversen aufbauen und bereits konkret angehen.

    Schon klar, Marvel und Disney haben vorgemacht, wie es gehen kann, aber ein Selbstläufer sind die Universen eben auch nicht. Wirft man einen Blick auf Ghostbusters oder das Monster-Universum, sollte das schnell deutlich werden.

    Klar kann man sich Gedanken machen, in welche Richtung es gehen könnte, wenn alles gut läuft, aber vorrangig sollte man doch erst mal gute Filme produzieren. Den Erfolg schon im Vorfeld als selbstverständlich vorauszusetzen finde ich - vorsichtig gesagt - etwas gewagt. :)

  • Da HouseCat

    ahso, das soll ein solo film werden. schade.
    ich fand früher die kartoon folgen sehr geil, wo spidey zur spinne wird mit punisher und dem löwen jäger.

  • Deliah C. Darhk

    Das würde ja auch die Tür Richtung Blade öffnen. Wird der sp konsequent umgesetzt wie lt. FS gerade The Punisher, könnte da was richtig Gutes draus entstehen. :)

  • Deliah C. Darhk

    Meinst Du Kraven, den Jäger?
    Da ist doch auch schon was in Planung. Vielleicht gibts es dann davon Crossover.

  • Da HouseCat

    japp. das wäre er.

  • alex1907

    Mit "morbius" könnten man dann auch an "blade" anknüpfen ?!

  • Sentenza93

    Persönliche Meinung: Ich kann Johnny Depp langsam auch nicht mehr sehen. :D

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Flatliners</strong> Trailer DF
Flatliners Trailer DF
3 984 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
62 971 Wiedergaben
<strong>12 Strong</strong> Trailer (2) OV
12 Strong Trailer (2) OV
997 Wiedergaben
<strong>Polaroid</strong> Trailer DF
Polaroid Trailer DF
472 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
25 655 Wiedergaben
<strong>Justice League XXX: An Axel Braun Parody</strong> Trailer OV
Justice League XXX: An Axel Braun Parody Trailer OV
10 641 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
"Captain Marvel": Jude Law für männliche Hauptrolle in Comicverfilmung im Gespräch
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
"Captain Marvel": Jude Law für männliche Hauptrolle in Comicverfilmung im Gespräch
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top