Mein falmouthhistoricalsociety.org
"Deadwood": Film-Fortsetzung zur Western-Kultserie könnte 2018 in Produktion gehen
Von Jennifer Ullrich — 13.11.2017 um 15:31
facebook Tweet G+Google

Schon länger gibt es Berichte über ein Revival der vorzeitig abgesetzten HBO-Serie „Deadwood“ als Film. Ein Drehbuch von Showrunner David Milch ist tatsächlich bereits vorhanden – nun heißt es, die Kameras werden möglicherweise 2018 angeschmissen.

HBO

Mit „Deadwood“ brachte HBO 2004 einen frühen Vertreter hauseigener Qualitätsserien auf den Weg und noch heute bedauern Fans, dass die aus drei Staffeln bestehende Western-Geschichte nicht zu einem richtigen Abschluss gebracht werden konnte – zwar war eine vierte Staffel geplant, Turbulenzen hinter den Kulissen aber verhinderten weitere Episoden. Doch Liebhaber der Serie können noch einmal Hoffnung schöpfen, denn im Sommer 2017 wurde bekannt, dass „Deadwood“-Showrunner David Milch den HBO-Verantwortlichen ein Skript für einen Spielfilm vorlegte, der die Geschichte um Al Swearengen (Ian McShane) und Seth Bullock (Timothy Olyphant) wieder aufgreifen soll. Nun berichtet TV Line, dass der Drehstart für 2018 anvisiert ist.

Ob der mit Spannung erwartete „Deadwood“-Film – der seine Premiere wahrscheinlich als exklusiver Inhalt des Pay-TV-Senders feiern würde – jemals das Licht der Welt erblicken wird, ist zwar (immer) noch nicht sicher, da HBO offiziell noch kein grünes Licht gegeben hat und bisher auch kein Regisseur bekannt ist. Aber Programmchef Casey Bloys fand schon vor einigen Wochen begeisterte Worte für Milchs Drehbuch. Das Branchenmagazin Deadline berichtete bereits, dass Darsteller der Ur-Besetzung von den Verantwortlichen kontaktiert wurden, um noch einmal in ihre jeweiligen Rollen zu schlüpfen. Einige von ihnen sollen auch bereits das Skript von Milch gelesen haben. Paula Malcolmson, die in der Serie die Hure Trixie verkörperte, äußerte sich gegenüber TV Line zuletzt außerdem sehr zuversichtlich im Hinblick auf das Film-Sequel.

"Deadwood"-Film wird immer wahrscheinlicher: HBO-Chef ist begeistert von David Milchs Skript

„Deadwood“ spielt 1987 in der gleichnamigen Stadt in South Dakota. Zivilisatorische Bemühungen sind hier noch nicht weit fortgeschritten, es regieren Korruption und Verbrechen. Inoffizielles Oberhaupt der Gemeinde ist der zumeist skrupellos agierende Saloon-Besitzer Al Swearengen, der seine eigenen Wege und Mittel hat, Machtkämpfe auszutragen.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Flatliners</strong> Trailer DF
Flatliners Trailer DF
3 984 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
62 971 Wiedergaben
<strong>12 Strong</strong> Trailer (2) OV
12 Strong Trailer (2) OV
997 Wiedergaben
<strong>Polaroid</strong> Trailer DF
Polaroid Trailer DF
472 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
25 655 Wiedergaben
<strong>Justice League XXX: An Axel Braun Parody</strong> Trailer OV
Justice League XXX: An Axel Braun Parody Trailer OV
10 641 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Gerücht: Tod einer wichtigen Figur in "X-Men: Dark Phoenix"
NEWS - In Produktion
Freitag, 24. November 2017
Joss Whedon im DCEU: Keine Freiheit bei "Justice League" aber weiter "Batgirl" vor der Brust
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
Joss Whedon im DCEU: Keine Freiheit bei "Justice League" aber weiter "Batgirl" vor der Brust
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top